14. Juni 2021

Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor

Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor

Oldenburg, 14. Juni 2021. Bessere Produktivität durch digitale Dokumente und Prozesse – das verspricht der Enterprise Content Management- (ECM) Anbieter Amagno aus Niedersachen. Mit seiner jüngst veröffentlichten Version 6 zeigt sich die Amagno Business Cloud mit kostenfreien, sofort einsetzbaren Standardworkflows, neuem Branding und verspricht einen noch schnelleren Umgang mit großen Datenmengen.

 

cb no thumbnail - Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Beachten Sie bitte, dass dadurch personenbezogene Daten an Youtube übertragen werden. Weitere Informationen zu Art und Umfang finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, sowie in der Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

 

Lang ersehnt und endlich da: die Version 6 des niedersächsischen Softwareherstellers für digitales Dokumentenmanagement Amagno. Die Corona-Krise hat in den vergangenen Monaten gezeigt, wie verwundbar Unternehmen durch ihre analogen Prozesse sind und wie schädlich langatmige und sperrig papierbasierte Arbeitsweisen sein können. Digitale Unternehmen hingehen zeigen sich wesentlich resilienter. Deshalb hat es sich Amagno zur Aufgabe gemacht, die Unternehmen auch in schwierigen Zeiten bei der Digitalisierung ihrer Prozesse und einer mobilen Arbeitsweise zu unterstützen.

„Eine der größten Hürden für Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung ist die schnelle Umsetzung von Geschäftsprozessen. Mit unserer Amagno Version 6 und dem integrierten Solution Store haben wir eine Möglichkeit geschaffen, damit Unternehmen ihre analogen Prozesse einfach und digital gestalten können – schnell, unkompliziert und kostenfrei“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Jens Büscher.

 

Kostenfreie fertige Prozesse im Solution Store der Amagno Business Cloud

amagno 6 solution store 830x481 - Amagno stellt sein ECM in Version 6 vor

„Rechnungswesen, Bewerbermanagement, Vertragswesen… Wir haben uns gefragt, wie wir Unternehmen dabei unterstützen können, ihre Prozesse schnell digital zu gestalten. Die Antwort darauf ist unser Solution Store“, verrät Büscher. Vom klassischen Rechnungsfreigabeprozesse über Vertriebs- und Beschaffungsprozesse bietet er kostenfreie Standardlösungen, aus denen die Anwender*innen ihre Wunschlösung wählen können und sie an ihre Prozesse und Workflows anpassen können.

 

Optimierungen bei Skalierung und Performance

Neben vielen neuen Funktionen legte Amagno bei der Veröffentlichung der Version 6 ein besonderes Augenmerk auf eine verbesserte Skalierung und stärkere Performance der Amagno Business Cloud. Neu sind auch Mehrfachoperationen, die das gleichzeitige Stempeln von Inhalten ermöglichen, ein ausgebauter Funktionsumfang der Rest API sowie die Integration eines neuen Druckertreibers für den Druckimport in Amagno. Ein besonderer Hingucker ist das neue Amagno-Design, das mit dem Softwareupdate der Version 6 nun auch die Clients der Amagno Business Cloud erreicht.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Amagno Version 6 unseren Kund*innen nicht nur den Client im neuen Design und unseren Solution Store präsentieren zu dürfen, sondern sie darüber hinaus auch mit dem Systemupdate von einer verbesserten Skalierung und stärkeren Performance profitieren“, resümiert Büscher.

 

Weitere Informationen zur Amagno und der Version 6 gibt es hier: https://amagno.de/changelog/

Jana Treptow
Jana ist Teil des Marketing-Teams und für redaktionelle Beiträge und die Betreuung des Blogs verantwortlich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Amagno