BlueOffice Logo kleinv2 - Schnittstelle BlueOffice
Kategorie  Finanzbuchhaltung / Kreditorenwesen
Funktion
  • Eingangsrechnung
Konfigurations-möglichkeiten
  • Mapping von Mandanten, Ablagen und Merkmalen
  • Gruppierungen
Eigenschaften
  • Bidirektionale Schnittstelle:
  • Automatische Erzeugung der Eingangsrechnung aus AMAGNO nach blue office®
  • Rückführung der erzeugten Belegnummer nach AMAGNO
  • Suchen über Bestellnummer, Adressnummer, Kundennamen
  • Unterstützte Zahlungsfunktionen IBAN, ESR Daten, QR-Code
  • Logging
  • Einfach- und Mehrfachkontierung
Anforderungen
  • AMAGNO 5.0
  • blue office® 4.0
  • Windows Server 2012 R2 oder höher
  • Ausreichend Systemressourcen mit 1 GB RAM zusätzlich

Schnittstelle blue office®

Die bidirektionale Schnittstelle vom AMAGNO überträgt die ausgelesenen Rechnungsdaten  der Lieferantenrechnungen nach Durchlauf des digitalen Workflows direkt nach blue office® und stellt damit eine vollständige Integration dar. AMAGNO erkennt verschiedene Lieferantenmerkmale im blue office® 4.0 und übergibt ESR-Zeilen, IBAN-Nr. oder QR-Code Informationen zusammen mit den Kontierungsinformationen ans blue office®, wo anschliessend eine Eingangsrechnung erstellt wird. Dabei wird unterschieden zwischen Rechnung mit und ohne Einkaufsbelegen. Kontoinformationen werden automatisch im blue office® abgeholt, um den Vorgang zu beschleunigen und Fehler zu vermeiden. Die Originalbelege mit allen Stempel- und Buchungsinformationen können jederzeit im blue office® aufgerufen werden. Damit entfällt jeglicher manuelle Zwischenschritt, sämtliches Papier und alle Informationen sind jederzeit abrufbar. Zu den generierten Belegen im blue office® kann man sich per Hot Key Funktion die Originalbelege im AMAGNO inkl. Annotationen und Kontierungsinformationen anzeigen lassen.

Schnittstelle blue office®

Die bidirektionale Schnittstelle vom AMAGNO überträgt die ausgelesenen Rechnungsdaten  der Lieferantenrechnungen nach Durchlauf des digitalen Workflows direkt nach blue office® und stellt damit eine vollständige Integration dar. AMAGNO erkennt verschiedene Lieferantenmerkmale im blue office® 4.0 und übergibt ESR-Zeilen, IBAN-Nr. oder QR-Code Informationen zusammen mit den Kontierungsinformationen ans blue office®, wo anschliessend eine Eingangsrechnung erstellt wird. Dabei wird unterschieden zwischen Rechnung mit und ohne Einkaufsbelegen. Kontoinformationen werden automatisch im blue office® abgeholt, um den Vorgang zu beschleunigen und Fehler zu vermeiden. Die Originalbelege mit allen Stempel- und Buchungsinformationen können jederzeit im blue office® aufgerufen werden. Damit entfällt jeglicher manuelle Zwischenschritt, sämtliches Papier und alle Informationen sind jederzeit abrufbar. Zu den generierten Belegen im blue office® kann man sich per Hot Key Funktion die Originalbelege im AMAGNO inkl. Annotationen und Kontierungsinformationen anzeigen lassen.

BlueOffice Logo kleinv2 - Schnittstelle BlueOffice

Kategorie
Finanzbuchhaltung / Kreditorenwesen


Funktion
Eingangsrechnung


Konfigurationsmöglichkeiten

  • Mapping von Mandanten, Ablagen und Merkmalen
  • Gruppierungen


Eigenschaften

  • Bidirektionale Schnittstelle:
  • Automatische Erzeugung der Eingangsrechnung aus AMAGNO nach blue office®
  • Rückführung der erzeugten Belegnummer nach AMAGNO
  • Suchen über Bestellnummer, Adressnummer, Kundennamen
  • Unterstützte Zahlungsfunktionen IBAN, ESR Daten, QR-Code
  • Logging
  • Einfach- und Mehrfachkontierung


Anforderungen

  • AMAGNO 5.0
  • blue office® 4.0
  • Windows Server 2012 R2 oder höher
  • Ausreichend Systemressourcen mit 1 GB RAM zusätzlich

Video mit zusätzlichen Informationen folgt!

Video mit zusätzlichen Informationen folgt!

Sie haben Fragen oder Interesse an einer Schnittstelle zu AMAGNO?
Unsere Schnittstellen-Experten helfen Ihnen gerne weiter.

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


    * erforderlich

    Sie haben Fragen oder Interesse an einer Schnittstelle zu AMAGNO?


    Unsere Schnittstellen-Experten helfen Ihnen gerne weiter.

      Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


      * erforderlich