3. April 2014

ROI bei digitaler Belegverarbeitung innerhalb von 6 Monaten (AIIM)

Das Marktforschungsunternehmen AIIM Europe (Association for Information and Image Management) hat in einer aktuellen Studie wichtige Fakten zum Thema „digitale Belegverarbeitung“ veröffentlicht.

Einige klare Fakten aus dem Bericht:

  • Die Hälfte aller Unternehmen nutzt für die Rechnungsverarbeitung immer noch Papierbelege
  • Direkte finanzielle Auswirkungen: 20 Prozent der Befragten erklärten, dass sie drei Prozent der Einnahmen allein deshalb verlieren, weil Kunden zu spät oder nicht vollständig bezahlen oder unberechtigte Rabattierungen vornehmen
  • Betriebe, die ihre Rechnungsverwaltung bereits automatisiert hatten, erzielten Kosteneinsparungen von durchschnittlich 29 Prozent
    (Bei monatlich 10.000 Rechnungen immerhin stattliche 202.000 Euro)
  • Der ROI lag bei 22 Prozent der Studienteilnehmer bei nur bei sechs Monaten
  • Bei 82 Prozent der Unternehmen hatte sich das neue System bereits nach höchstens eineinhalb Jahren gerechnet

Die Umfrage wurde im Dezember 2013 durchgeführt. Es nahmen 229 Unternehmen teil, davon rund 20 Prozent aus Europa.

Details zu der Umfrage finden Sie in einem Fachartikel der ecmguide.de:

http://www.ecmguide.de/input-output/postbearbeitung/aiim-studie-papierberge-in-der-rechnungsverarbeitung-17965.aspx

Digitaler Rechnungseingang mit amagno in 90 Sekunden

Unsere Vorstellung ist es, Unternehmen innerhalb kürzester Zeit die Arbeit mit Dateien, Belegen und E-Mails sowie mit Geschäftsprozessen einfach und transparent zu ermöglichen. Nur damit erreichen Unternehmen die notwendige Klarheit und nutzen die Motivation und Arbeitskraft ihrer Mitarbeiter besser aus, als bislang.

Jens Büscher
Jens ist Gründer und CEO von AMAGNO. Nach vielen Jahren im öffentlichen Dienst wechselte Jens als Product Manager zum Web Content Management Anbieter RedDot Solutions AG. Anschließend gründete er zuerst DocuPortal und im Jahr 2010 AMAGNO als innovative Enterprise Content Management Lösung.

Kommentare sind geschlossen.

X