27. April 2015

BITKOM: Digitalisierung verbessert Unternehmen

Betriebliche Abläufe werden transparenter und flexibler, drei Viertel der Unternehmen kommunizieren schneller und vor allem in kleinen Unternehmen steigt die Motivation der Mitarbeiter. Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research in Zusammenarbeit mit Aris Umfrageforschung im Auftrag des BITKOM durchgeführt hat. Dabei wurden vom BITKOM im Februar mehr als fünfhundertGeschäftsführer und Vorstände von Unternehmen ab 20 Mitarbeitern befragt.

BITKOM Verband untersucht Digitalisierung

„In jedem zweiten Unternehmen (52 Prozent) sorgt die Digitalisierung dafür, dass interne Entscheidungsprozesse transparenter geworden sind. In mehr als jedem vierten Unternehmen (27 Prozent) ist die Motivation der Mitarbeiter gestiegen. Demgegenüber sind die Mitarbeiter gerade einmal in jedem zwanzigsten Unternehmen (5 Prozent) durch die Digitalisierung weniger motiviert als zuvor. Jedes zweite Unternehmen (55 Prozent) geht davon aus, dass künftig die klassischen Hierarchien im Unternehmen aufweichen. Drei Viertel (75 Prozent) stimmen der Aussage zu, dass die Digitalisierung eine neue Unternehmenskultur erfordert.“ – Zitat aus dem BITKOM Artikel.

amagno liefert den leistungsfähigen motivierenden digitalen Arbeitsplatz

Nicht in der Zukunft, sondern bereits jetzt liefern ECM/DMS Lösungen, wie amagno, die perfekte effiziente, sichere und motivierende Lösung für Mitarbeiter gegen Datei-, Beleg- und Emailchaos sowie für transparente,beschleunigte und nachvollziehbare Prozesse.

Dabei stehen amagno drei Mitarbeitergenerationen gegenüber: papierfokussierte Mitarbeiter, emailfokussierte Mitarbeiter und junge Mitarbeiter mit einer Selbstverständlichkeit im Umgang des Teilens von Inhalten und Informationen und einem hohen Maß an selbstbestimmten und eigenverantwortlichen arbeiten. amagno ist strategisch als der zentrale unaufdringliche Assistent für alle Mitarbeitergenerationen vorgesehen.

Mit den neuen mobilen Endgeräten ändert sich derzeit die Arbeitskultur deutlich. Die Arbeit wird nicht mehr primär von Werkzeug, Arbeitsplatz und Zeit gelenkt und damit deutlich flexibler. Die neue Generation an digitalen Arbeitsplätzen vernetzt die Mitarbeiter, sogar unternehmensübergreifend, durch digitale Workflows. Die Handhabung von digitalen Dokumenten erlaubt durch Lösungen, wie amagno, eine bessere Bedienbarkeit und höhere Effizienz und Sicherheit als bisherige Papierdokumente. Durch überarbeitete rechtliche Rahmenbedingungen, wie die GoDB, verändert sich zugleich die rechtliche Bewertung der digitalen Dokumente. Sie werden ein Teil von uns.

Die BITKOM Erhebung zeigt damit auch Anbieterunabhängig den Trend, den zukunftsorientierte Unternehmen bereits jetzt zu ihrem Erfolg berücksichtigen. Den ganzen Beitrag lesen Sie hier:

http://www.bitkom.org/de/presse/8477_82159.aspx

Jens Büscher
Jens ist Gründer und CEO von AMAGNO. Nach vielen Jahren im öffentlichen Dienst wechselte Jens als Product Manager zum Web Content Management Anbieter RedDot Solutions AG. Anschließend gründete er zuerst DocuPortal und im Jahr 2010 AMAGNO als innovative Enterprise Content Management Lösung.

Kommentare sind geschlossen.

X