4. Dezember 2013

amagno 4.1 schlägt vor

Das Niedersächsische Softwareunternehmen amagno hat sein gleichnamiges Dokumentenmanagement (DMS) und Enterprise Content Management (ECM) in neuer Version 4.1 veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind die Eingabevorschläge (Auto-Vervollständigung).

„Mit amagno 4.1 setzen wir unseren erfolgreichen Weg fort, die Ablage und Recherche von Dateien, gescannten Belegen und E-Mails durch die neuartigen digitalen Magnete zu beschleunigen, die Ablage fehlerfreier zu gestalten und diese zu zentralisieren. Es ist unser Ziel für Teams, Abteilungen und Firmen, deren Transparenz und Sicherheit herzustellen und Prozesse zu beschleunigen.“, so Jens Büscher, Gründer und CEO von amagno.

Beschleunigung der Datenerfassung via Eingabevorschläge

Die amagno Lösung ist bekannt für seine hochautomatisierte Analyse, Ablage und Zuordnung von Inhalten ohne mühsame manuelle Eingaben (Formularmasken). Ergänzend erlaubt amagno die Verwaltung von frei definierbaren Zusatzinformationen. Die Eingabe dazu macht amagno in der neuen Version 4.1 für die Anwender durch die Eingabevorschläge noch komfortabler.

amagno bietet bei der Erfassung von Werten, z.B. Schlagworten, Firmendaten, Artikel- und Ordnungsnummern oder Buchhaltungsinformationen, jetzt eine Auswahl der bislang erfassten Werte. Dies beschleunigt die Eingabe und reduziert gleichermaßen Fehler bei der Erfassung. In künftigen Versionen ergänzt amagno dies durch den Abgleich aus externen Datenquellen.

Vollständiges Out-of-the-Box ECM/DMS

Die Lösungsstrategie von amagno wurde 2013 mit der Auszeichnung als eine der besten ECM Lösungen Deutschlands im Rahmen des ECM Awards bestätigt. So umfasst amagno die Verwaltung, Suche und Vorschau Hunderter Dateiformate, Versionierung, Archivierung, Workflow mit digitalen Stempeln, E-Mail Archivierung, Lösungen für gemeinsame Zusammenarbeit (Collaboration), ein internes Mitteilungssystem und vieles mehr. Die Inhouselösung ist innerhalb kürzester Zeit installiert und betriebsbereit.

Updates immer kostenfrei

Durch die lebenslang kostenfreien Updates erhalten alle über 5.000 Anwender der amagno Cloud und Inhouse Lösungen die neue Version ohne ergänzende Kosten zur Verfügung gestellt.

Unter http://amagno.de/amagno-downloads.html steht die kostenfreie Cloudlösung mit alle Funktionen zum sofortigen Einsatz zur Verfügung.

Jens Büscher
Jens ist Gründer und CEO von AMAGNO. Nach vielen Jahren im öffentlichen Dienst wechselte Jens als Product Manager zum Web Content Management Anbieter RedDot Solutions AG. Anschließend gründete er zuerst DocuPortal und im Jahr 2010 AMAGNO als innovative Enterprise Content Management Lösung.

Kommentare sind geschlossen.